Willkommen beim SV Priesendorf 1936 eV

Hier finden Sie ausführliche Informationen über unseren Verein, unsere Angebote und Veranstaltungen.

Im Herbst 2020 starten neue Tanzkurse - neue Termine unter Abteilung - Tanzen

Hygieneschutzkonzept für den Verein SV Priesendorf 1936 e.V. Stand: 27.09.2020
Organisatorisches
o    Durch Vereinsmailings, Schulungen, Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der Website und in den sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.
o    Mit Beginn der Wiederaufnahme des Sportbetriebs wurde Personal (hauptamtliches Personal, Trainer, Übungsleiter) über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert und geschult.
o    Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt eine Ermahnung und bei wiederholtem Verstoß ein Platzverweis.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln
o    Wir weisen unsere Mitglieder auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorbereich hin.
o    Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.
o    Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
o    Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und die-se auch regelmäßig zu desinfizieren. Handdesinfektionsmittel wird zur Verfügung gestellt. Vor und nach dem Training (z. B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Umkleiden, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten etc.) gilt eine Maskenpflicht – sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich.
o    Sportgeräte werden durch den Sportler selbst gereinigt und desinfiziert.
o    Unsere Trainingsgruppen bestehen immer aus einem festen Teilnehmerkreis. Die Teilnehmerzahl und die Teilnehmerdaten werden dokumentiert. Auch der Trainer/Übungsleiter hat stets feste Trainingsgruppen.
o    Geräteräume werden nur einzeln und zur Geräteentnahme und -rückgabe betreten. Sollte mehr als eine Person bei Geräten (z. B. großen Matten) notwendig sein, gilt eine Maskenpflicht.  
o    Unsere Mitglieder wurden darauf hingewiesen, dass bei Fahrgemeinschaften Masken im Fahrzeug zu tragen sind. Die Anreise erfolgt nach Möglichkeit bereits in Sportkleidung.
o    Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch selbstständig entsorgt.
o    Sämtliche Trainingseinheiten oder Wettkämpfe werden dokumentiert, um im Falle einer Infektion eine Kontaktpersonenermittlung sicherstellen zu können. Aus diesem Grund werden die Trainingsgruppen auch immer gleich gehalten.
Maßnahmen vor Betreten der Sportanlage
o    Mitgliedern, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
o    Vor Betreten der Sportanlage werden die Mitglieder bereits auf die Einhaltung des Mindest-abstands von 1,5 Metern hingewiesen.
o    Falls die Abstandsregel einmal nicht eingehalten werden kann, so ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
o    Eine Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist nur den Personen gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen sind (z. B. Ehepaare).

Zusätzliche Maßnahmen im Outdoorsport
o    Durch Beschilderungen und Absperrungen ist sichergestellt, dass es zu keinen Warte-schlangen kommt und die maximale Belegungszahl der Sportanlage nicht überschritten werden kann.
o    Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Mitglieder.
Zusätzliche Maßnahmen im Indoorsport (Schutzkonzept zur Nutzung der Schulturnhalle Priesendorf)
o    Jegliche Teilnahme an den Kursen ist untersagt, wenn Atemwegsinfektionen bestehen. Dies gilt auch wenn andere Personen im Haushalt erkrankt sind oder ein positiver Test auf das Corona-Virus im eigenen Haushalt vorliegt. Falls sich Anzeichen von Krankheit während des Trainings bemerkbar machen sollten wird das Training, von der Teilnehmerin/ dem Teilnehmer abgebrochen.  
o     Der Aufenthalt in der Garderobe sollte sich auf das An- und Ausziehen der Straßenschuhe und Jacken beschränken; der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Deshalb bereits umgezogen zu den Kursen erscheinen und Rücksicht aufeinander nehmen.
o    Beim Betreten der Schule und bis zum Ankommen auf dem zugeteilten Platz in der Turnhalle ist eine Alltagsmaske zu tragen, ebenfalls am Ende der Stunde bis zum Verlassen der Schule, oder beim Toilettengang.
o    Jeder hat einen festen Workout-Platz, der zugewiesen wird und nicht verlassen werden darf.
o    Ein Handdesinfektionsmittel stellt der Kursleiter zur Verfügung.
o    Eine Teilnehmerliste ist bei jedem Kursbesuch zu führen und von den Teilnehmern zu unterschreiben.
o    Alle Teilnehmer werden vor Kursbeginn zur behördlichen Nachverfolgung registriert.
o    Bei den Kinderkursen besteht Teilnehmerbeschränkung.
Zusätzliche Maßnahmen in Umkleiden und Duschen
o    Bei der Nutzung von Umkleiden und Duschen ist eine entsprechende Fußbekleidung zu nutzen.
o    In den Umkleiden und Duschen haben die Nutzer für eine ausreichende Durchlüftung zu sorgen.
o    Die Anzahl der Personen in den Umkleiden und Duschen orientiert sich an deren Größe und den vorhandenen Lüftungsmöglichkeiten.
o    Die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern wird beachtet (gilt Verstärkt in Duschräumen)
o    Die Nutzer von Duschen haben eigene Handtücher mitzubringen.
o    Die Fußböden werden regelmäßig gereinigt.

Zusätzliche Maßnahmen bei Wettkämpfen
o    Generell gilt die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Zuschauern und Gästen im Freien und in allen Räumlichkeiten einschließlich der sanitären Einrichtungen sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten auf Fluren, Gängen, Treppen, Kabinen-, Kassen-, und Sanitärbereichen.
o    Falls die Abstandsregel nicht eingehalten werden kann, so ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
o    Im Eingangsbereich stehen für Zuschauer Desinfektionsmittel zur Verfügung.
o    Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter den Besucherinnen und Besuchern zu ermöglichen, erfolgt eine Dokumentation der Zuschauerdaten.
o    Die Zuschauer werden vorab informiert, dass Personen, die Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatten, sich in einem Risikogebiet (gemäß RKI-Warnung) aufgehalten haben oder Symptome zeigen, kein Zutritt gewährt wird.
o    Die Bereiche für Zuschauer sind deutlich von den Bereichen für Sportler getrennt.
Hinweis
o    Die vorherigen Bestimmungen sind nach bestem Wissen erstellt und dienen nicht der Bera-tung in konkreten Fällen. Der BLSV und der SVP sind bemüht, für die Richtigkeit und Aktualität aller in der Empfehlung enthaltenen Informationen zu sorgen. Für die Richtigkeit, die Vollständigkeit, die Aktualität oder Qualität der bereitgestellten Informationen wird jedoch keine Gewähr übernommen. Die Haftung für den Inhalt der Informationen wird ausgeschlossen, so-weit es sich nicht um vorsätzliche oder grob fahrlässige Falschinformation handelt.

Die Geschäftsleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen